Browsing Category

Food

0 In Ernährung/ Food/ Lifestyle/ Uncategorized

Lets talk about – Eat-Drink-Go.de Alltagshelden in der Tasche

8
0

Hallo ihr Lieben, heute will ich Euch mal meinen Alltagsheld vorstellen! Wer mir auf Snapchat folgt, wird wahrscheinlich bereits mitbekommen haben, dass ich im letzten Jahr seeehr viel draußen gegessen habe bei der Arbeit.  Nun ja, neues Jahr – neue Vorsätze. Jetzt kommt auch mal selbstgekochtes in die Tasche.

Lets talk about – Eat-Drink-Go.de

Dank Eat-Drink-Go wurde ich auf ein sehr umfangsreiches Lunchbox-Sortiment aufmerksam gemacht, dass ich Euch gerne vorstellen möchte.

Hier findest du Lunchboxen aus Edelstahl, BPA freiem Kunststoff und Glas. Du kannst eine Lunchbox mit Besteck, mikrowellengeeignet oder tiefkühlfest aussuchen, extra groß oder ganz klein. Mit extra Filter kannst Du Dich zum gewünschten Produkt klicken!

Ich habe mich für die Black + Blum Lunchbox Appetit in pink entschieden.

Die Lunchbox Appetit 0,9 L von Black + Blum hat verschiedene Fächer. Eine Schale, die wirkt wie edles Porzellan, ein 3-eckiger Einsatz für Beilagen und ein kleiner Behälter für Sauce oder Dressing. Der Deckel der Lunchbox 0,9 L von Black + Blum ist transparent und mit 2 Schnappverschlüssen versehen und sichert somit jede Ladung vor dem Auslaufen.

 

Meine Highlights an der Lunchbox:

  • auslaufsicher & schwappsicher
  • einfache Reinigung
  • spülmaschinengeeignet
  • mikrowellengeeignet
  • BPA frei
  • Aroma bleibt erhalten
  • extra Fächer

 Durchdachtes Design

Man merkt, dass Unternehmen hat sich Gedanken gemacht, denn da die Box aus super leichtem Kunststoff ist, kann ich sie perfekt in der Arbeitstasche transportieren ohne das diese unangenehm schwer wird. Auch das beiliegende Besteck ist perfekt, um die Mittagspause nach draußen zu verlegen.

Mein Fazit:

Endlich habe ich die perfekte Lunchbox für mich entdeckt. Hier lohnt sich wirklich jeder Cent für top Qualität. Einfach in die Spülmaschine und am nächsten Tag wieder benutzen – was wünscht man sich mehr? Mir gefallen die Produkte von Eat-Drink-Go.de sehr und ich kann Euch die Lunchboxen nur ans Herz legen!

*Dieser Post ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Eat-Drink-Go.de entstanden.

 

8
0
0 In Ernährung/ Food/ Shopvorstellung/ Uncategorized

Vegansinn ! PureRaw lässt Veganerherzen höher schlagen

10
0

Muss man heute Veganer sein?

Nein. Aber bewusst Lebensmittel kaufen – das sollte man.

Ich bin wirklich begeistert über diese schnelle Entwicklung der letzten Jahre. In Supermärkten und im Internet schießen vegane und vegetarische Produkte wie Unkraut aus dem Erdboden. Immer mehr Infos, Alternativprodukte und Anbieter.

Ich möchte Euch einen besonderen Shop vorstellen mit über 240 verschiedenen veganen Lebensmittel, die das eine oder andere Original in den Schatten stellen.

Pure Raw wurde 2010 von Kirstin Knufman gegründet und beschäftigt nun ein junges Team in Klötze. Ihre ursprüngliche Idee war Produkte, die sie ausgesucht hatte und von deren Qualität, vom Anbau über die Ernte bis hin zur Verarbeitung, sie überzeugt war, einem größerem Kreis an Interessierten anzubieten. Und das Interesse war groß –die Geburtsstunde von „PureRaw“!

Jeden Tag essen wir, jeden Tag „verbrauchen“ wir… – und haben damit jeden einzelnen Tag in unserem Leben die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen durch die sorgfältige Auswahl der Dinge, die wir zu uns nehmen.

img_0141

  1. BOBEI – Backen ohne Butter und Ei: 

    ich denke, man kann sich vorstellen wie schwierig es sein kann einen guten Ersatz zum Backen zu finden. Oder, wenn man am Sonntag in Backlaune den leeren Kühlschrank checkt. Als Milch- und Eiallergiker eine Alternative zu finden, erschwert die Suche dann sehr! Mit Bobei geht dies nun raffinierter als gedacht, denn als Ersatzprodukt dient die Süßwasseralge Chlorella. Durch ein spezielles Verfahren der Verarbeitung gewinnt man ein sehr gut lösliches Ersatzprodukt für Back- und Kochbegeisterte. Kostenpunkt ca. 10€ für 200g. Hier findet ihr es!

    img_0144

  2. Makao, feine kakaohaltige Trinkmischung: 

    ihr sucht einen leckeren Winterdrink mit Superfoods? Der MaKao ist die perfekte Abwechslung zum Glühwein. Ich finde, bei diesem Produkt schmeckt man den Winterzauber wortwörtlich. Ein leichtes Vanille-Zimt-Karamell-Aroma lässt uns warm ums Herz werden. Durch die cremig-schokoladige Konsistenz liefert es den perfekten Energieschub am Nachmittag. Kostenpunkt ca. 7€ für 190g. Hier findet ihr es!

    img_0143

  3. MaKao, Vrappé:

    mein all time Favorite! Ich würde es am liebsten den ganzen Tag im Sommer trinken und wäre jetzt nicht Winter, wäre vermutlich mein Vorratsschrank damit voll. Diese Kaffee-Nuss-Note auf Eiswürfeln bewahrt einem einen kühlen Kopf. Versucht es mal mit Nuss-Soja-Milch zu mixen. Mhmmm… Kostenpunkt ca. 10€ für 180g. Hier findet ihr es!

  4. Yacón Snack:

    bei diesem Snack war ich anfangs etwas verwirrt! 😀 Ich habe die Verpackung gesehen und bin direkt davon ausgegangen, dass es sich um kleine chipsartige Snacks handeln würde. (BTW ich habe noch nie vorher von der Pflanze gehört) naja auf jeden Fall – Falsch gedacht, es handelt sich nämlich um getrocknete Wurzeln. Dies soll als Snack und Energielieferung dienen. Leider war es nicht so mein Geschmack, aber ich habe mich danach irgendwie gesund gefühlt, ihr kennt das haha. Kostenpunkt ca.7€ für 80g. Hier findet ihr es!

    img_0142

10
0
0 In Ernährung/ Food/ Lifestyle/ Uncategorized

3 Minuten Flammkuchen wie auf dem Weihnachtsmarkt – TesterTeam backt

21
0

Zur Weihnachtszeit gehören nicht nur der Glühwein und die gebrannten Mandeln, sondern auch der duftende Flammkuchen auf dem Weihnachtsmarkt.

Da wir es lieben Flammkuchen zu essen, aber man oft nicht den Platz auf dem Weihnachtsmarkt dafür hat möchten wir Euch unser kleines Lieblings-Veggie-Flammkuchenrezept vorstellen.

Der perfekte Snack in weniger als 3 Minuten Vorbereitungszeit.

flammkuchenrezept-2

Und schon kann es los gehen:

Legt eure Flammkuchenböden z.B. von Tante Fanny (welche ihr natürlich auch selber machen könnt) auf ein mit Backpapier belegtes Gitter aus. Vermischt 250 g vom Creme fraiche mit ca. 1 Teelöffel TK Kräutern und bestreicht die Flammkuchen damit.

Dann fix den Lauch und die Champignons waschen, klein schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen. Natürlich könnt ihr Eure Zutaten nach belieben wählen. 🙂

Jetzt noch Käse (empfehlenswert ist Streukäse) über den Flammkuchen streuen und für ca. 12 Minuten im Ofen bei 200° backen.

Ich verwende nach der Backzeit immer noch meine Italienische Kräutermischung Pizza e Pasta von Herberia und zack ist der Weihnachtsmarkt Flammkuchen fertig. stempel-guten-appetit

Flammkuchenzutaten

img_9464

img_9466

testerteam

 

21
0
0 In Ernährung/ Food/ Products/ Uncategorized

One Pan Pasta Challenge – Hilcona Dampf deine Pasta

1
0

Du hast drei Tage Zeit, um mit drei Zufallszutaten ein leckeres Pastagericht in der Pfanne zu dampfen. 10 Pasta-Kreationen gewinnen 1.000 Euro.

Das ist die Challenge auf der Hilcona-Seite für #besseresser. Ich durfte von der freundin Trend-Lounge das neue Trio der Hilcona Pasta testen und habe dieses direkt für die Mission der One Pan Pasta Challenge genutzt. Die Aufgabe besteht daraus, dass Du an einem digitalen Automaten auf der Seite drehen musst und drei Zutaten für die Mission vorgeschlagen bekommst, mit der Du Deine Pasta-Variation zauberst. Anschließend bekommst du eine E-Mail mit Deiner Einkaufsliste und dann heißt es „Ran an die Pfanne“. 3 Tage hast du Zeit, bis Du die Mission erfüllt haben musst und 1.000 € gewinnen kannst!

dfdd

Meine Challenge

Das neue Pasta-Trio von Hilcona besteht aus „Tortelloni 4 Formaggi mit schwarzem Pfeffer“, „Tortelloni Carne mit getrockneten Tomaten“ und  „Tortelloni Ricotta e Spinaci mit Pinienkernen“.  Für diese Challenge habe ich mich auf Tortelloni Ricotta e Spinaci mit Pinienkernen eingelassen. Da es meiner Meinung nach die leckerste Variation ist.

Ich habe am Glücksrad gedreht und folgende drei Zufallszutaten bekommen:

enjoy-spa1

Mein Rezept:

1 Beutel Hilcona Tortelloni Ricotta e Spinaci mit Pinienkernen

250 g frischer Blattspinat

250 g frische braune Champignons

1 Schalotte

100 ml Sahne

Salz & Pfeffer zum abschmecken

evtl. Pinienkerne

Zubereitung:

Zuallererst geben wir etwas Olivenöl in die Pfanne und lassen es erhitzen. Dann schneiden wir die Champignons und die Schalotte in kleine Stücke, geben diese ins heiße Öl und lassen es einige Minuten braten.

In der Zwischenzeit waschen wir den Blattspinat und lassen den ordentlich auf einem Küchentuch abtropfen.

Die Hilcona-Tortellonis und ein halbes Glas Wasser zum Rest in die Pfanne hinzufügen und für ca. 3 Minuten braten und das Wasser verdampfen lassen.

Jetzt nur noch den Blattspinat in die Pfanne geben, unterrühren und mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es gerne mag, kann das Gericht mit Pinienkerne toppen.

Super schnell zubereitet und super lecker! 🙂

img_8947

img_8948

img_8950

img_1444img_1447

1
0